Die Geschichte des Kieferzäpfchens

Die Kieferzäpfchen sind handgefertig aus 56 Swarovski Kristallglas-Perlen, sowie einigen Rocailles (1mm) aus Glas oder Metall. Die Materialwahl fällt mir leicht: (Ein sehr guter Beschrieb über das hochwertige Swarovski Kristallglas, hergestellt in Österreich, finden Sie auf der Seite i-Perlen, wo ich die "Zutaten" der Kieferzäpfchen beziehe).

Wie's dazu kam...

Bereits mein Taschengeld investierte ich in "Chrälleli" im Hobbyshop, welcher auf meinem Schulweg lag.

Von meinem "Götti" bekam ich in der Schulzeit ein Perlenfädel-Buch geschenkt, wo ich erste Arbeiten nachahmen konnte.

...Dann gab es einige Jahre eine perlenfreie Zeit, bis ich per Zufall (?) auf Perlenmessen in Bergamo, Augsburg und Stuttgart aufmerksam wurde und diese besuchte. Ich versuchte mich an verschiedenen Techniken und das Feuer wurde nun so richtig entfacht.
Ich bermerkte, wie einfach mit den Grundkenntnissen und der Kombination verschiedener Techniken, Werke aus der Phantasie wachsen können:

Im Winter 2017 entworfen, wandelte sich das Zäpfchen in der Fädeltechnik und wurde stetig raffinierter / satter verarbeitet. Der Aufbau / die Grösse blieb aber immer dieselbe.

Zahlreiche Zäpfchen wurden gefädelt und dann später wieder aufgelöst, um das Werk wiederum zu optimieren...

...Im Sommer 2019 entdeckte ich dann das Kombinieren zweierlei Farben in einem Zäpfchen und stellte fest, dass sich so wundervolle 3-er Sets kombinieren lassen: ein zweifarbiges Zäpfchen, ein unifarbenes Zäpfchen und ein weiteres unifarbenes Zäpfchen der anderen / zweiten Farbe.

Es wurde November 2019 und das Kieferzäpfchen geniesst eine wachsende "Bewunderung", weswegen ich mich entschloss, diese Blogseite hier, www.kieferzaepfchen.ch , zu erstellen.

Und im November ebenfalls speziell ist der Advents Fotowettbewerb, welcher dieses Jahr, im 2020 zum dritten mal stattfinden wird. Mehr Details finden Sie oben im Reiter "Advents-Wettbewerb"

Im Dezember 2019 versuche ich, klares Swarovskiglas zusammen mit Swarovski Pearls zu kombinieren (glänzende und matte Perlen) und es stellt sich kurzum heraus, dass sich diese Zäpfchen, im Vergleich zu den Anderen ausdrucksvoller präsentieren..

Es ist Mitte April 2020: Good News! Aufgrund der "besonderen Lage" bin ich hier im Emmental vermehrt sesshaft und es bleibt mehr Zeit zum Fädeln. Hach, tun diese Farben gut!

...eine Schachtel wird gefüllt mit verschiedenartigen Farbkombinationen.

32 Varianten...

Es ist September 2020 und wie immer kommt in der zweiten Jahreshälfte verstärktes Kieferzäpfchen-Fieber auf.
Die Kreationen weiten sich aus vom Kieferzäpfchen auf verschiedenartige Tannenzapfen...

Vielen Dank für Ihren Besuch und das Interesse an diesen hochwertigen "Funkler".

Herzlich, die Kieferzäpfchen - Karin Friedli (Houriet)